Ein Literaturkrimi: GOETHEHERZ von Bernd Köstering

Ein Literaturkrimi ist nach Aussage des Gmeiner-Verlags ein Krimi, „in dem ein bekanntes Werk der Weltliteratur den jeweiligen Fall auslöst oder auflöst“. Dieses Genre habe Bernd Köstering zusammen mit dem Verlag entwickelt. In Goetheherz ist es das Gedicht „Gefunden“, das am Ende zur Auflösung des Falls beiträgt.

Der Goetheexperte Hendrik Wilmut, Kennern Kösterings Literaturkrimis bereits von vier vorhergehenden Goethe-Krimis (-ruh, -glut, -sturm und -spur) bekannt, erfährt von seinem Freund, KHK Volk, von zwei scheinbar natürlichen Todesfällen in der Umgebung Frankfurts. Richard Volk hat allerdings erhebliche Zweifel ob der Natürlichkeit der Tode. Zudem passiert in Thüringen ein weiterer Fall, mit dem sich Wilmuts alter Kumpel Siggi beschäftigt. Und von da an ist für den Goetheexperten klar: Die Fälle hängen zusammen, da die drei toten Frauen vom Namen her, einen Bezug zu Goethes Leben haben.

Doch zunächst hat es Henrik Wilmut nicht leicht. Seine Vermutungen werden angezweifelt, weswegen er sogar bei einem Treffen mit den Ermittlern die Contenance verliert. Hinzu kommt, dass einige Wochen zuvor auf seine Frau Hanna ein Mordanschlag verübt wurde, aus dem sie nach einer Zeit im Koma wieder erwacht ist und sich in dieser Zeit zu einer Reha im Taunus aufhält.

Mit dem Mord in Thüringen verlagert sich die Handlung des Romans aus dem Hessischen nach Weimar – und damit beginnt neben dem „Literaturkrimi“ ein „Regionalkrimi“ mit der Suche nach einem Serienkiller in und um Weimar, der offensichtlich an nahezu allen bekannten Bauwerken Weimars auftaucht, dessen blutige Spur auf dem Plan der Stadt und umliegender Dörfer verfolgt werden kann.

Motiv und Täter der Mordserie beschäftigt den Goetheexperten, der sich aber nach seinem Ausraster zurücknimmt, Vermutungen für sich behält. Letztlich werden seine Vermutungen durch weitere Morde bestätigt. Die Ermittler glauben gar, dass Wilmut selbst am Ende der Serie ein Opfer sein könnte. So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Seine Vermutungen bestätigen sich, und als er sich dem verordneten Polizeischutz entzieht, bringt sich der Held in die Gefahr, die über die die Ermittler gemutmaßt hatten.

Aber wie das bei erfolgreichen Krimireihen häufig üblich ist: Es gibt Hoffnung auf eine Fortsetzung der Wilmut-Reihe – und dazu bietet Goethes Werk und Leben noch etliche Möglichkeiten.

Für Goethefreunde, die zudem Krimis lieben, aber auch für Krimifreunde mit Interessen an gepflegter Unterhaltung ist Goetheherz eine Story, aus der erkenntlich ist, dass Bernd Köstering tief in das Leben Goethes eingetaucht ist. Wer nicht so sehr mit Goethes Leben vertraut ist, kann etliches über dessen Herzdamen erfahren. Darüber hinaus bemüht sich der Autor die Realität der Polizeiarbeit einzubringen – was ihm auch gelingt – und über Weimar mit Bauhaus-Universität und -Museum, Herzogin Anna-Amalia-Bibliothek, und Goethes Gartenhaus liest man sowieso immer wieder gern.

Zum Schluss ist noch eine „Infotafel zu Goethes Herzdamen“ angefügt, danach noch Literaturhinweise, die zu einigen Quellen über das Leben der Damen mit dem großen Dichter führen.

Ein gut recherchierter Kriminalroman, in dem durch den Literaturexperten Wilmut Spannung und Ausschnitte aus Goethes Leben geschickt verknüpft werden.

– – – O – – –

Bernd Köstering: Goetheherz, erschienen im Gmeiner Verlag (2021)

– – – O – – –

Hier das Gedicht, das zur Auflösung beiträgt:

Gefunden

Ich ging im Walde
So für mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.   Im Schatten sah ich
Ein Blümchen stehn,
Wie Sterne leuchtend,
Wie Äuglein schön.   Ich wollt es brechen,
Da sagt es fein:
Soll ich zum Welken
Gebrochen sein?   Ich grub’s mit allen
Den Würzlein aus.
Zum Garten trug ich’s
Am hübschen Haus.   Und pflanzt es wieder
Am stillen Ort;
Nun zweigt es immer
Und blüht so fort.

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.