Schlagwort-Archive: Andrea Camilleri

Andrea Camilleri: Der Tanz der Möwe

Auch in „Der Tanz der Möwe“ steht die Beziehung von Commissario Salvo Montalbano zu seiner Fernbeziehung Livia unter keinem guten Stern. Zwar trifft Livia für ein paar Tage auf Sizilien ein, aber dann passiert’s: Montalbanos Kollege Fazio verschwindet unter dubiosen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Andrea Camilleri: Das Medaillon

Ganz anders als die meisten Bücher, die wir von Camilleri kennen, ist diese kleine Novelle, die in der mir vorliegenden Ausgabe hübsch von Roberto Innocenti illustriert ist. Kein Kriminalfall mit mafiösen Hintergründen, den Commissario Montalbano aufklären muss, keine der derben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Andrea Camilleri: Die sizilianische Oper

Wer Camilleries deftige Sprache liebt, zuweilen auch gespickt mit Beschreibungen praller Erotik des ausgehenden 19. Jahrhunderts, der muss in diesem Roman zudem akzeptieren, dass die Chronologie der Ereignisse kräftig durcheinandergeschüttelt erzählt wird. Eine abwechslungsreiche und zeitweise auch spannende Geschichte mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Andrea Camilleri: Das Ritual der Rache – Commissario Montalbano vermisst einen guten Freund

Teile einer in dreißig Stücke zergliederten, durch einen Kopfschuss hingerichteten Leiche, zusammengepackt in einen Müllsack, werden auf einem abgelegenen Hang, dem Töpferhang, gefunden. Commissario Montalbano erkennt in der Anzahl der Leichenteile die Anzeichen eines Mordes nach guter alter Mafiasitte. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Andrea Camilleri: Die Spur des Fuchses

Nach einem eigenartigen Traum wacht Commissario Montalbano in seinem Haus am Meer auf, und sieht aus dem Fenster. Am Strand erblickt er ein totes, erschlagenes Pferd. Montalbano erkennt, dass das Pferd verletzt zum Sterben dorthin gelaufen ist und findet den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Andrea Camilleri: Die Flügel der Sphinx

Andrea Camilleri erzählt in einer derben Sprache. Das ist bekannt. Ob nun aller Stress und Ärger der Hauptcharaktere über den Inhalt deren Skrotums definiert werden müssen, der in solchen Situationen entweder dampft, kocht, rotiert oder auf dem herumgetrampelt wird,  ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen