Archiv des Autors: Philipp Elph

Marcus Schwarz: Wenn Insekten über Leichen gehen

Halb Sachbuch, halb True Crime Als forensischer Entomologe beschäftigt sich Marcus Schwarz mit Insekten auf, in und unter Leichen. Auch mit diesen kleinen Tierchen, wenn sie sich in der Umgebung einer solchen aufhalten oder sich beim Erscheinen des Wissenschaftlers vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Neuerscheinungen bei Ariadne: Sara Paretsky – Altlasten, Liza Cody – Gimme More

Vorweg: Eine kurze Nachricht von Else Laudan, der Herausgeberin der Reihe Ariadne im Argument Verlag, und Jonas Grundmann bei der Zusendung der neuesten Neuerscheinung: „Als kleiner Verlag droht unseren Neuerscheinungen wegen geschlossener Bücherläden jetzt die Unsichtbarkeit. Bitte helfen Sie uns, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Louise Penny: Das Dorf in den roten Wäldern – Der erste Fall für Gamache

  Lage und Ermittlungsansatz Ein Mord, begangen an einer ehemaligen Dorfschullehrerin Jane Neal, führt Chief Inspector Armand Gamache von der Sûreté du Québec in das kleine, von Wäldern umgebene Dorf Three Pines. Die alte Dame wurde von dem Pfeil eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Auffällig: Katherine Faw – YOUNG GOD

Was vor dem Lesen auffällt: Es ist ein Kriminalroman mit komprimiertem Text, oftmals mit einem oder wenigen Sätzen pro Seite. Schmächtig in der Summe der Zeilen, mächtig im Inhalt – und auf den kommt es an. Was beim Lesen auffällt: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Michaela Kastel: Worüber wir schweigen

Als es geschah, wurde nicht darüber gesprochen, was wirklich mit Dominik passiert ist. Nach dessen Tod hat seine Schulkameradin und Freundin Nina den Ort verlassen. Nun ist sie nach 12 Jahren zurückgekehrt und will von Mel, der Klassenkameradin aus jener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Fernab jeglicher „Cosyzität“ – Niklas Natt och Dag: 1794

Schweden Ende des 18.Jahrhunderts. Der Gutsherr Drei Rosen legt Wert darauf, dass sein Sohn Eric standesgemäß heiratet. Erics Liebe zu Linnea Charlotta, Tochter eines Pächters, soll unterbunden werden, indem der strenge Vater seinen Sohn nach dem heutigen Saint-Barthélemy, einer Insel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Michael Tsokos mit Alex Pohl: Abgefackelt

Michael Tsokos lässt Leser und Leserinnen dieses Thrillers über die Schulter des Rechtsmediziners Dr. Paul Herzfeld schauen und erklärt in Abgefackelt etliches aus dessen Aufgabengebiet. Dem Doktor wird nach den kürzlichen Ereignissen – in Abgeschlagen beschrieben – an einer Klinik in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen