Schlagwort-Archive: Gary Victor

Gary Victor: Im Namen des Katers

Wer den haitianischen Inspektor Dieuswalwe Azèmar bereits aus einem der drei zuvor erschienenen Kriminalromane kennt, weiß es: Der Inspektor trinkt literweise aromatisierten Zuckerrohrschnaps namens Soro, holt sich ab und zu mal eine Nutte ins Bett, hat es auch mal mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Gary Victor: Suff und Sühne

In diesem Land, so wie es Gary Victor in seinem dritten Band mit dem ehrlichen, unbestechlichen Inspektor Dieuswalwe Azémar beschreibt, möchte ich nicht leben. Staat und Polizeiapparat sind desolat, Politiker und Polizisten überwiegend korrupt, Mitglieder der UN-Truppen agieren als militärische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Gary Victor: Soro

Dies ist ein Krimi mit zwei Hauptakteuren: Inspektor Dieuswalwe Azémar, den kennen wir bereits von Schweinezeiten, und Soro – und mit dem kennt sich Azémar bestens aus, wird die größte Zeit und immer mehr von ihm beherrscht. Soro ist ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Meine Krimi-Highlights Q1-2014

Von den Krimis und Thrillern, die im letzten halben Jahr erschienen sind, habe ich lediglich ein Prozent gelesen, ausgewählt aus ca. 10% der Neuerscheinungen. Somit ist diese „Bestenliste“ in keiner Weise repräsentativ, trotzdem möchte ich hier zwei Bücher erwähnen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Gary Victor: Schweinezeiten

Verbrecherische Voodoo-Heiler, ein korrupter Polizeiapparat, der Staat desolat und von kriminellem Netzwerk überzogen. So stellt Gary Victor Haiti vor der Erdbebenkatastrophe des Jahres 2010 dar. Mittendrin Inspektor Dieuswalwe Azémar, einer der wenigen Beamten, die nicht korrumpierbar sind. Deshalb ein armer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare