Schlagwort-Archive: Thriller

Zoë Beck: Die Lieferantin

Zoë Beck zeichnet starke Charaktere. Allen voran die Lieferantin. Ausgestattet mit einer genialen Erfindungsgabe und der Fähigkeit der erfolgreichen Implementierung dieser Erfindung, stellt sie sich der Konkurrenz eines etablierten Geschäftsmodells. Diese Konkurrenz wird dargestellt durch das Kartell dreier Drogenbosse, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kristina Ohlsson: Schwesterherz

Was ist das Faszinierende, das uns zu Beginn merken lässt, dass es sich um einen spannenden Thriller Handelt? Der erste Satz, das Anfangsszenario, der erste Mord? In Schwesterherz ist es das Anfangsszenario der erste Teil einer Abschrift eines Interviews, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Leif Tewes: Blutzucker

Wir wissen es! Die wahren Betrüger,  Profitgeier und Kriminellen sitzen in der Pharma- und Lebensmittelbranche, bzw. diese Industriezweige sind es, die besonders verwerflich ihre Geschäfte betreiben. Und immer wieder stört es diese Eichen nicht, wenn sich Umweltorganisationen, Verbraucher und Verbraucherschützer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Philip Kerr: Die falsche Neun

Nach den Pleiten, Pech und Pannen für die deutschen Vereine bei den Viertelfinals der europäischen Fußballwettbewerbe wende ich mich einem wirklich bedeutenden Ereignis im europäischen Fußball zu, wie es beschrieben ist im Thriller „Die falsche Neun“ von Philip Kerr. Kerr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Marina Heib: Drei Meter unter Null

Während ihres Sabbaticals hat sie mehrere Männer ermordet. Davon erzählt die erfolgreiche IT- und BWLerin. Die Planung und Durchführung der Taten, die sie tun musste, sind  kapitelweise verpackt in die Erzählung ihres Lebenslaufs. Die Erinnerungen gehen zurück bis in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Paul Mendelson: Die Straße ins Dunkel

Was in Südafrika 1994 mit der Wahl Nelson Mandelas für die „Schwarzen“ und „Farbigen“der Weg ins Licht zu sein schien, war für weiße Bevölkerungsgruppe die Straße ins Dunkel – aber nicht nur für sie. Hass trat offen zutage – auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Ulf Torreck: Fest der Finsternis

Paris im Jahre 1805. Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Nicht für das gemeine Volk, auch nicht für die feudale Crème de la Crème, die zwar rauschende Feste feiert und sich hinter Masken an den abgefahrenen Theaterstücken des Marquis de Sade, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare