Schlagwort-Archive: Kriminalgeschichten

Passt zusammen: Wandern und amüsante Kriminalgeschichten bei Leila Emami/Wolfgang Blum – Mords Mittelrheintal

Auf Wanderungen hat mir ein Freund schon einmal von seinen Krimi-Wanderungen erzählt, an denen er im Welterbe Mittelrheintal teilgenommen hat. Die 6 bis 9 Kilometer langen Wanderungen werden von Welterbebotschafter Wolfgang Blum geführt, die Rüdesheimer Autorin Leila Emami liest an verschiedenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Leckere Morde in „Grüne Soße mit Schuß“, 20 Krimis + 20 Rezepte aus Hessen (Hrsg. Anne Hassel/Ursula Schmid-Spreer)

Ich hab’s gelesen und das Buch dann vor meiner Frau versteckt. Sie soll es nicht sehen, sich keine Anregung holen, wie sie mich perfekt beseitigen kann. Nicht dass wir keine glückliche Ehe führen, aber man weiß nie, was noch kommt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Dostojewskis Erben: Bei Zitat Mord

Haben Sie schon einmal etwas von Dostojewskis Erben gehört oder gelesen? Sagen Sie nicht vorschnell „NEIN“, denn Dostojewskis Erben ist eine Gruppe von Autoren aus Wiesbaden und Umgebung. Es sind etablierte Krimi-, Sachbuch-, Jugendliteratur-, Haiku- und anderen literarischen Richtungen zuzuordnende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Berlin Crime – Dunkle Berlin Geschichten (Herausgeberin Nicole Joens)

Zehn Kriminalgeschichten, Handlungsorte: diverse Plätze und bekannte Kieze unser Hauptstadt, zehn Verbrechen aus unterschiedlichen Milieus. Überwiegend spannend, teils sozialkritisch, teils politisch, manchmal verrückt. Zehn Autorinnen haben sich einfallen lassen, was im Berlin unserer Tage und auch schon davor an düsteren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Andreas M. Sturm (Hrsg.): Sakrament des Todes

Bei 13 Morden auf heiligem Boden gibt es nicht nur bedrückende Szenen, sondern auch einiges zum Frohlocken. Und auch den Vertretern der Mafia sind Gotteshäuser nicht zu heilig, um dort Geschäfte anzubahnen. Hughes Schlueter erzählt in „Der Bibel Code“ von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Nicole Joens (Hrsg.): Manhattan crime

Manhattan ist ein buntes Pflaster, zuweilen auch ein dunkles. Vieles ist unheimlich, was sieben Autorinnen an Geschichten über fiktive Bewohner und Gäste dieses New Yorker Bezirks erzählen. Manhattan ist die Klammer, die diese Geschichten umfasst. Die Szenen sind angesiedelt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Lirot & Schlueter (Hg.): Mit Schirm, Charme und Pistole

Wie verhält sich ein Auftragskiller, der Wert darauf legt, wie ein Gentleman aufzutreten, wenn er in der falschen Etage eines mehrstöckigen Hauses tätig geworden ist? Tatjana Kruse beschreibt das kleine Missgeschick und dessen Folgen in How to kill britisch, dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar