Schlagwort-Archive: Krimi

Auerbach & Auerbach: Tödlicher Bienenstich

Pippa Bolle ist als Übersetzerin und Haushüterin schon weit in der Welt herumgekommen und wo sie auftaucht, gibt es auch eine Leiche – mindestens eine. Nun ist aber Pippa keine Mörderin, sondern eine Person, die das Vertrauen von Zeugen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Raphaël Confiant: Unbescholtene Bürger

Spannung und eine gute Story sind zwei Komponenten, die einen guten Kriminalroman auszeichnen, aber längst nicht alle. Die Sprache der Protagonisten muss zum Milieu passen. Raphaël Confiant und seinem Übersetzer Peter Trier ist es in hervorragender Weise gelungen passend zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Fiktion auf dem Boden der Realität – Susanne Kronenbergs Krimi ROSENTOT

In diesem Jahr findet die hessische Landesgartenschau in Bad Schwalbach statt. Das ist der Ort und die Zeit von Susanne Kronenbergs Rosentot. Der Ausgangspunkt ist jedoch ein Mord, der sehr genau zu datieren ist: 10. August 2014. „In 30 Sekunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ray Celestin: Höllenjazz in New Orleans

Früher war auch nicht alles besser! Jedenfalls nicht im New Orleans des Jahres 1919. The Axeman mordete wie bereits im Vorjahr, indem er nachts seine Opfer – zumeist italienische Lebensmittelhändler – im Schlaf überraschte und mit einer Axt erschlug. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Man sollte es umbenennen: GRAVESEND in Loser’s City

In William Boyles Kriminalroman GRAVESEND gibt es keine Winner. Es sind arme Schweine, die in diesem kleinen Stadtteil innerhalb Brooklyns agieren. Selbst der große Pate krepiert durch ein paar Kugeln. Das wahre Leben in Gravesend spielt sich allerdings einige Stufen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

David Gray: Sarajevo Disco

Boyle, Leiter der Hamburger MoKo (lies: Mordkommission) agiert im Rahmen seines Ermessensspielraums, so wie er ihn definiert. Zeitweise geschieht das sogar im Bereich von Recht und Gesetz. So versucht er Dokumente zu unterschlagen, aus denen seine Vorgesetzten/Kritiker/Feinde schließen könnten, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Tito Topin: Casablanca im Fieber

Sommer 1955. Das Fieber ist in Casablanca ausgebrochen, nachdem eine junge Spanierin vergewaltigt und nahe eines arabischen Dorfes schwer verletzt gefunden wird. Die Täter werden von der französischen Polizei unter den Arabern gesucht. Und das Chaos – oder wie hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen