Schlagwort-Archive: Jean-Luc Bannalec

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Flut

Wenn sich der Krimifan in diesen grauen Tagen nach blauem Meer, noch blauerem Himmel und pittoresken Küstenstädchen in der Bretagne sehnt, ist er bei Jean-Luc Bannalec und dessen Krimis um Kommissar Dupins Fälle an der richtigen Adresse. Keiner kann die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Jean-Luc Bannalec: Bretonischer Stolz

In Massen werden deutsche Bretagne-Touristen und Fans von Jean-Luc Bannalecs bretonischen Krimis in diesem Jahr an die Mündung des Belons kommen. Sie werden das La Conquille und die anderen ein Dutzend Häuser von Port Belon suchen und bei ablaufendem Wasser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Jean-Luc Bannalec: Bretonisches Gold

Recht dynamisch beginnt’s für und mit Kommissar Dupin: Als er in den Salzgärten auf der bretonischen Guérande-Halbinsel einem Hinweis auf mögliche kriminelle Handlungen nachgeht, wird er beschossen. Nach den beschaulichen Anfängen der beiden vorherigen Dupin-Fälle startet dieser dritte Fall mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Brandung

Dass das Meer blau sei, hatte Dupin aufgehört zu sagen. Denn es stimmte nicht: das Meer war nicht einfach blau. Nicht hier in dieser magischen Lichtwelt. Es war azur, türkis, cyanblau, kobaltblau, silbergrau, ultramarin, helles Wasserfarbenblau, bleigrau, nachtblau, violettblau….Blau in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Verhältnisse

Kommissar Dupin wird zu einem Mordfall ins alte Künstlerdorf Pont Aven gerufen. In dem berühmtesten Hotel des Ortes, in dem einst Paul Gaugin mit Émile Bernard und Kollegen übernachteten, malten und teils ausschweifend lebten, ist der hochbetagte Besitzer erstochen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare