Schlagwort-Archive: Robert Brack

Robert Brack schreibt als Virginia Doyle: Die schwarze Schlange

Innerhalb weniger Tage werden auf St.Pauli zwei ermordete Personen gefunden. Ein Chinese und ein Deutscher. Beide tragen die gleiche Tätowierung: eine schwarze Schlange. Dieser dritte Fall, in dem Kommissar Heinrich Hansen auf St. Pauli, speziell der Reeperbahn ermittelt, spielt 1941, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Robert Brack alias Virginia Doyle: Die rote Katze

Eine Revue-Tänzerin im Rote-Katzen-Kostüm wird in ihrer Garderobe erdrosselt. Tatort: Das Vergnügungsviertel St. Pauli im Jahre 1903. Just zu dem Zeitpunkt ist Heinrich Hansen in den Polizeidienst eingetreten und ermittelt, um den Mörder zu finden. Hansen ist in St.Pauli aufgewachsen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Meine Krimi-Highlights Q1-2015

Von den Neuerscheinungen, gelesen in den letzten 3 Monaten, haben mir fünf Krimis und Thriller besonders gefallen. James Lee Burke: Regengötter.  Sheriff Hackberry Holland hat ein bewegtes Leben hinter sich. Als Anwalt, Kandidat für den Kongress, Soldat und Gefangener im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Notizen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Robert Brack alias Virginia Doyle: Der gestreifte Affe

Polizist sein auf St.Pauli war zu keiner Zeit einfach. Besonders nicht kurz nach dem 1.Weltkrieg, als Kommissar Hansen dort Revierleiter der Davidwache wird. Neben den Taten der Kleinkriminellen blüht nicht nur das große Geschäft auf dem Kiez – Prostitution, Drogenhandel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare