Täter werden zu Opfern: MAX UND MORITZ – Was wirklich geschah. Kriminalroman von Johannes Wilkes

Eine amüsante Umdeutung der mutmaßlichen Streiche von Max und Moritz, in der die beiden „bösen Buben“ eine ganz andere Rolle spielen, als es von Wilhelm Busch gezeichnet und in Versen geschrieben wurde.

Andererseits decken die „Ermittler“ das üble Verhalten von Witwe Bolte, Lehrer Lämpel, Schneider Böck & Co auf. Dabei hilft der Spitz der Witwe, ein pfiffiges Kerlchen. Aber das ist kein Wunder, wenn klar wird, wer in dessen Haut steckt.

Rein sprachlich ist von Buschs geschliffenen Verse nichts mehr übrig, Wilkes lässt seine Protagonisten in plattem Gegenwartsdeutsch agieren. Zudem ist die Handlung, die ich stets in Eberfgötzens Umgebung (Südniedersachsen) verwurzelt sah, in einen übel heruntergekommenen, fiktiven Teil der Mark Brandenburg verlegt worden.

Als Freund von Buschs humorvollen Bildergeschichten und seines übrigen Werks tut es mir weh, diese Verfremdung erleben zu müssen. Andererseits ist dieser Kriminalroman unterhaltsam, blendet man die von Busch gedichtete Version aus – oder, oh Graus, kennt sie gar nicht.

Damit verabschiede ich mich von diesem Werk und wende mich Wilhelm Busch in Reinkultur zu, wie der Frommen Helene, Fips dem Affen, Balduin Bählamm oder dem Maler Klecksel. Mit Max und Moritz sowie Plisch und Plum sowieso.

FAZIT: Sollte Johannes Wilkes‘ Um-Schreibung der Geschichte jedoch bewirken, dass Leserinnen und Leser dieses Kriminalromans zu Wilhelm Buschs Werk Zugang finden, würde ich dem Autor gern anerkennend auf die Schulter klopfen.

Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei ……. mit der Übeltäterei!

Johannes Wilkes: Max und Moritz – Was wirklich geschah

Kriminalroman, Erschienen im Gmeiner Verlag (2021)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..