Sabine Karcher: Falsche Pillen

20160519_163642Zu Risiken und Nebenwirkungen von Arzneimittelfälschungen lesen Sie Falsche Pillen von Sabine Karcher. Diese Werbung im Pharma-Jargon gibt das Thema dieses Thrillers wider, der im Milieu der Pharmaindustrie und des pharmazeutischen (Online-) Großhandels angesiedelt ist. Darin geht es um einen fiktiven Skandal mit Arzneimittelfälschern und deren kriminelle Tätigkeiten. Wie skandalös der Skandal beim Lesen dieses Buches empfunden werden kann, bringt ein /e Reszensent/in auf den Punkt: „Gut geschrieben, nach dem Buch kann ich nur sagen ,schluckt nicht alles was euch empfohlen wird das kann manchmal sehr böse enden.Traue dir und deinem Bauch ,und nicht den Göttern in weiss , egal wo sie stehen.(Apotheke oder Praxis)“

Ich sage nur: Glaubt nicht alles, was ihr lest. Vieles stimmt, ist  gut von der Autorin recherchiert – zu ihrer Vita: Nach einem Pharmaziestudium und anschließender Tätigkeit in der Industrie……-, aber dennoch: Es ist Fiktion – gut geschrieben? Eine Story, die zunächst dahinplätschert, dann über einen gewissen Zeitraum über Spannung verfügt und zum Schluß am Krankenbett von Lenas Mutter führt, die durch falsche Pillen fast gestorben wäre. Und Lena, die den Skandal zusammen mit dem geläuterten Kleinkriminellen aufgedeckt hat, zu jenem sagt: „Komm jetzt. Meine Mum wird dich schon nicht fressen.“ Worte einer frisch Verliebten.

Ein fiktiver Arzneimittelskandal mit einem tödlichem und einem fast tödlichen Ausgang, verquickt mit einer Liebesgeschichte. Als Thriller zu spannungsarm, als Liebesroman nicht intensiv genug. Die Wirkung von Falsche Pillen insgesamt zu schwach.

Übrigens: Das oben als „Rezension“ beim großen Onlinehändler A nachzulesende Zitat geht total am Inhalt des Buches vorbei.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sabine Karcher: Falsche Pillen

  1. karu02 schreibt:

    Dabei könnte das Thema genug hergeben für einen Thriller auch ohne Liebesgeschichte. Danke für die Warnung.

  2. Rena schreibt:

    Ein Thriller ist es in der Tat nicht, dafür eine gut recherchierte und spannende Geschichte, die auch noch gut zu lesen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s