Claudia Zentgraf: Eine Reise um die Welt

Es ist kein Krimi, obwohl es um das Überführen eines Diebes geht. Das Buch ist ein Abenteuerroman, basierend auf dem Reisebericht „Reise um die Welt“ von Georg Forster, der zusammen mit seinem Vater an James Cooks 2. Südseereise von 1772-1775 teilgenommen hat. Spannende Szenen und teilweise nahe dran an den Erlebnissen, die Forster bei Landgängen und an Bord der Resolution beschreibt:

Philipp Elph

IMG_0223Das Buch „Reise um die Welt“ des deutschen Naturforschers und Ethnologen Georg Forster ist die Grundlage für den Abenteuerroman „Eine Reise um die Welt“ von Claudia Zentgraf.

Während Forster seine Beobachtungen und die Beschreibung zahlreicher neuer Tier- und Pflanzenarten, die er zusammen mit seinem Vater auf der zweiten Südseereise des Entdeckers und Seefahrers James Cook 1772 bis 1775 gemacht hat, präzise als „gemeinnützige Bemühungen zur Erweiterung menschlicher Kenntnisse“ beschreibt, stehen bei Claudia Zentgraf Fiktion die Abenteuer im Vordergrund, die der zu Beginn der Reise siebzehnjährige Georg Forster zusammen mit dem Leichtmatrosen und Freund Henry an Bord der Resolution erlebt. Aufregend und spannend ist dieser Roman, weil Henry in London erlebt hat, wie sich ein Dieb über seine Beute freute – und dieser Verbrecher hat ebenfalls auf dem Schiff angeheuert. Ziel der beiden ist es, den Dieb zu überführen, damit ihn Captain Cook am nächsten Hafen der Gerichtsbarkeit übergeben kann. Doch…

Ursprünglichen Post anzeigen 216 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s