Meine Krimi-Highlights Q3-2014

4 aus 22 Kriminalromanen und Thrillern, gelesen im 3. Quartal dieses Jahres, stelle ich hier noch einmal in Kurzform vor. Es sind drei aufregende, harte Stories und ein entspannender, dennoch nicht unspannender Krimi, die mir am besten gefallen haben:

P1010719Die Wut von Gene Kerrigan, erzählt von impulsiven und aggressiven Reaktionen durch extreme und unangenehme Situationen. Und diese Emotion bricht sowohl auf der Seite des Kriminellen aus als auch bei dem normalerweise rational handelnden Detective Sergeant Bob Tidey. Die Zeit der Handlung: Dublin nach Ausbruch der Bankenkrise und dem Platzen der Immoblienblase. Immobilien stehen leer und ohne Wert da, Jobs sind Mangelware.

Tidey fühlt sich im Verlauf der Story gekränkt, weil er suspendiert wird. Der kleine Gauner wird wütend, weil die Bullen seinen Bruder erschießen, als dieser sich gerade ergeben will.

Kerrigan beschreibt das Leben mit dem Streben nach Gerechtigkeit in einer ungerechten Welt – auf welche Weise auch immer der Weg dorthin zu gehen ist – aber auch von der Ohnmacht und Wut, wenn erkannt wird, dass dieses Ziel nicht erreicht werden kann.

P1010615In Cobra von Deon Meyer geraten Gangster unterschiedlichen Kalibers aneinander. Der kleinkriminelle Taschendieb Tyrone legt sich mit Berufskillern an, die im Auftrag einer der größten wirtschaftlichen Mächte unserer Zeit agieren. Ermittler Bennie Griessel sucht nach Zusammenhängen. Hier wird vor dem Hintergrund globaler Schiebereien und Wirtschaftsverbrechen eine Geschichte von David und Goliath erzählt. Und wie hinreichend bekannt, ist ein David oftmals pfiffiger als er von Goliath eingeschätzt wird.

Spannender Thriller aus Südafrika, mit einem letztlich liebevoll dargestellten Underdog Tyrone.

P1010612Mit black heart schließt Mike Nicol die „Rache-Trilogie“ ab. Wie bereits in payback und killer county sind der ehemalige Waffenhändler Mace Bishop und sein Immer-Noch-Partner Pylon Buso den Rachegelüsten der Anwältin Sheemina February ausgesetzt. Besonders Bishop bekommt die hasserfüllte Rache zu spüren. Im Verlauf der Trilogie wir seine Tochter zum Krüppel geschossen, die Ehefrau im eigenen Haus ermordet. Mit black heart steht das letzte Kapitel an: Miss February will ihren ehemaligen Peiniger, dem sie eine verkrüppelte Hand verdankt, endgültig eliminieren. Die letzten Worte des Dreiteilers lauten ENDE DER FAHNENSTANGE. Dieser Satz und black heart sind der gelungene Abschluss, den alle lesen sollten, die die ersten beiden Teile dieser Trilogie kennen. Das pseudo-fiktive Südafrika, (das korrupte System, das kriminelle und brutale schießwütige Milieu) Mike Nicols ist zwar keinen Deut besser als zuvor, lediglich ein Zwist ist gelöst.

P1010783Tote trinken keinen Whisky des Autorenduos Auerbach & Keller wird von Frau Auerbach gern als Comic Crime bezeichnet. Ein Ausdruck der mir bisher unbekannt war und bei dem das Wort „Comic“ als Adjektiv  genutzt wird, im Sinne von komisch, ulkig. Mit einem bebilderten Krimi hat dieses Buch gar nicht zu tun.

Nun denn. Es ist Krimi für Liebhaber. Liebhaber der schottischen Landschaft, dortiger Bräuche, den Produkten zahlreicher Brennereien und den Liebhabern eines gepflegten Krimis, in dem niemals die platte Frage gestellt wird, was der Schotte unterm Rock trägt, trotzdem des Öfteren ein Schmunzeln beim Lesen erzeugt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Meine Krimi-Highlights Q3-2014

  1. andreabreuer schreibt:

    Super, dass „Die Wut“ nun wieder unter Deinen Highlights auftaucht. Ich danke Dir noch einmal ganz herzlich für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s