Vom Luftverlust in einem geschlossenen System – oder: Physikalisch und physiologisch unmöglich; das passiert nur im Krimi!

Nennt mich Klugscheißer, Haarspalter oder Millimeter……! Aber wenn ich so was lese, muss ich mal Luft ablassen!

Es ist schlichtweg physiologisch und physikalisch unmöglich, was der „Ladykracher unter den deutschen Krimi-Comedians“ (Focus) schrieb – und comedianhaft ist es eh nicht.

Da hat der Tollpatsch eine Plastiktüte über den Kopf gestülpt bekommen, „die mit Klebeband so eng um seinen Hals geschnürt war, das sich eine Luftblase darin gebildet hatte, die ihn – noch – mit Sauerstoff versorgte“ (O-Ton Autorin). An Händen und Füßen war er gefesselt und mit einem großen Stein in einem See versenkt worden. Der Knabe lebt noch und will sich nun von seinen Fesseln befreien. Das gelingt ihm zunächst teilweise, jedoch, so geht es im Krimi weiter: “ Zum Freuen blieb aber keine Zeit – die Tüte klebte inzwischen luftleer an seinem schmalen Kopf.“ Ja verdammt, frage ich mich, wo ist den die Luft hin? Aus dem geschlossenen System zwischen Tüte und Lunge kann nichts entweichen. Das bißchen Sauerstoff, das in der Lunge über die Alveolen in die Blutgefäße diffundiert, kann diesen Effekt nicht erzeugen. Schließlich bläst das kleine getunkte Männchen beim Ausatmen die um etwas Sauerstoff verminderte Menge Luft wieder in die Tüte zurück. Ein Kreislauf in dem die Luftmenge nahezu gleich bleibt.

Glücklicherweise kann sich das Opfer rechtzeitig von den Fesseln befreien, sodass die Autorin nicht als Erfinderin einer neuen Todesart gelten kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Notizen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vom Luftverlust in einem geschlossenen System – oder: Physikalisch und physiologisch unmöglich; das passiert nur im Krimi!

  1. karu02 schreibt:

    Solche Unmöglichkeiten lassen mich ein Buch zur Seite legen und von diesem Autor nie wieder etwas anrühren. Entweder ist er/sie schlampig in der Recherche oder er will mich für dumm verkaufen. Beides mag ich nicht. Danke für die Warnung.
    Trotzdem taucht bei mir die Frage auf, wie lange würde es dauern, bis die sauerstoffreiche Luft durch verbrauchte ausgetauscht ist?

  2. Philipp Elph schreibt:

    Auf meine Facebook-Seite KrimiLese habe ich diesen Beitrag ebenfalls gepostet.
    Hier ein Auszug aus der „Konversation“ dazu:

    Annelie Wendeberg (Autorin von „Teufelsgrinsen“ und Professorin für Umweltmikrobiologie):

    Der Wasserdruck sollte die Tüte komprimieren. Aber im Plastiktüten-Fall ist nicht Sauerstoffmangel das kritische, sondern Kohlendioxydvergiftung. So! Jetzt hab ich ordentlich auf’n Klugscheisser-Putz gehauen.

    Antwort von Philipp Elph:
    Danke, Annelie Wendeberg , für deine Erklärung. Bezogen auf einen möglichen Tod ist die Bildung von Kohlendioxid sicherlich zu beachten. Nicht erwähnt haben wir bisher einen möglichen Temperatureinfluß (Abkühlen der Luft durch niedrigere Temperatur des Wassers und dadurch eine Volumenkontraktion in der Tüte), ist aber kriminologisch betrachtet rein spekulativ.

    Weiterer Kommentar von Annelie Wendeberg:
    Wasserdruck wird die Tüte komprimieren (da braucht man nur 1-2m tief sein) und alle Luft rausquetschen. Oder der Auftrieb wird alle Luft oben auf’n Kopf ziehen and Mund(Nase sind durch Plastiktüte verschlossen. Kommt auf Tüte, Luftmenge, Tiefe und Verschluss um den Hals drauf an.
    Ick finde, man sollte für einen Krimi Blog solche Hacker ausprobieren. Ich hab immer tierisch Spass mit meinen Übersetzern, die diverse Szenen aus meinen Büchern ausprobieren (Sprung von der Treppe mit Revolver in der Hand, z.B.). Würde mich sofort zur Verfügung stellen, wenn nötig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s