Die Lektüre für Q2-2014, eine Auswahl

Eine Auswahl meiner vorläufigen Lektüre für das 2. Quartal. Zunächst sind noch Unruhe von Jesper Stein und Das dunkle Haus von Åke Edwardson unter der Leselupe, aber dann:

Cover_20141

Nicht auf dem Foto: Krimis von Klara Holm, Tatjana Kruse und Peter May.

Zudem erwarte ich Neuerscheinungen von Viveca Sten, Mike Nicol, Joachim Rangnick, Tom Hillenbrand, Andrea Camilleri, Jean-Luc Bannalec, Chris Carter und anderen. Schauen wir mal, wer es auf den Lesetisch schafft.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Lektüre für Q2-2014, eine Auswahl

  1. My Crime Time schreibt:

    Wir haben mal wieder ein paar Überschneidungen. 🙂 „Unruhe“ von Jesper Stein lese ich gerade. Der neue Krimi von Dominque Manotti liegt auch schon recht weit oben auf meinem Lesestapel. Und auf den neuen Krimi von Peter May freue ich mich bereits mächtig hart! Becketts „Hof“ wirst du allerdings in meinem nächsten Krimigehäckselten wiederfinden …

  2. karu02 schreibt:

    Ist das ein neues von Monotti? Muss ich gleich mal nachgucken, die Autorin lese ich sehr gerne.

    • Philipp Elph schreibt:

      Das Buch ist vor wenigen Tagen erschienen. Ich habe auch noch „Zügellos“ von ihr auf meinem Haufen der Ungelesenen. Bin schon gespannt darauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s