Keine Rezension zu „Wem sonst als Dir“ von Ute-Maria Heim

Exif_JPEG_PICTUREDieser Krimi hat mich überfordert.

Bereits den Prolog habe ich weder ver- noch überstanden. Genie und Wahnsinn verkörpert der Erzähler, der, Hölderlinschen Texten zugeneigt, so geheimnisvoll formuliert, dass ich kein einziges Geheimnis enträsteln kann.

Den alten Deutschlehrer wünsche ich mir zurück, der mir Kafkas Parabeln erklärte, der, der mir Nietzsche näher brachte. Ich schaffe es nicht allein!

Habe versucht, mittendrin etwas zu verstehen, habe einfach Formuliertes gesucht, nicht gefunden. Habe das Buch beiseite gelegt.

Ich lese nun ÜBER das Buch, hochtrabende Formulierungen:

Jochen Vogt (Die Zeit) schreibt, „Dass Uta-Maria Heim auf der Grenzlinie zwischen Krimi und Nichtkrimi balanciert, macht ihre Qualität aus.“

Und Tobias Gohlis (ebenfalls in Die Zeit): „Sprachkundig bis in die letzte Dialektverästelung, menschenkundig, geschichtsbewußt und tratschlustig – mit allen Mittel der Kunst täuscht Uta-Maria Heim Provinz an. Um unverbrüdert vom Chaos Leben zu erzählen.“

Aha. Hätte ich Gohlis nur zuvor gelesen. Ich hätte die Warnung verstanden.

Ich wollte doch nur einen Krimi lesen!

Hyperion hin, Hyperion her. Mir ist klar, ich bin ein tumber Tor, der zwar einst der Autorin Kriminalromane wie Rattenprinzip und Wespennest gern gelesen und vermutlich auch verstanden hat, dem es aber versagt ist, derzeit Zugang diesem Werk zu haben.

Ich lege das Buch zur Seite, um später einen zweiten Leseanlauf zu unternehmen. Vielleicht verstehe ich irgendwann einmal, was Uta-Maria Heim sagen will.

Zumindest eine Rezension der verständlichen Art habe ich inzwischen gefunden, die mein Interesse an dem Buch erhält.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Keine Rezension zu „Wem sonst als Dir“ von Ute-Maria Heim

  1. My Crime Time schreibt:

    Hui, da bin ich ja dann mal gespannt. Der Krimi liegt hier nämlich schon auf meinem Lesestapel. Mal gucken, ob ich ihn kapieren werde ..

  2. karu02 schreibt:

    Das kenne ich auch sehr gut, man kann nicht alles zu jeder Zeit lesen. Manchmal passt es einfach nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s