Henning Mankell: Mord im Herbst

Exif_JPEG_PICTUREWas tut Kurt Wallander, wenn er im Garten eines Hauses, das er kaufen möchte, eine skelettierte Hand findet? — Richtig: Er versucht zu ermitteln, wer der dazugehörige Tote ist. Und wenn sich dabei noch herausstellt, dass der Tod durch Erhängen eingetreten ist, will Kurt wissen, wie es dazu gekommen ist. Dass die Leiche bereits seit 50 Jahren dort verscharrt liegt, es aus dieser Zeit keine Vermissten gibt und Zeitzeugen zumeist das Zeitliche gesegnet haben, erschwert die Ermittlungsarbeiten.

Was tut ein Verlag, von dessen erfolgreichem Autor noch irgendwo ein Buch schlummert, dass noch nicht in Deutschland veröffentlicht ist? — Richtig: Das Werk wird übersetzt und erscheint.

Auch wenn nun die Chronologie der Wallander-Krimis durchbrochen wird – zeitlich ist dieses unspektakuläre Werk vor Der Feind im Schatten angesiedelt – so reiht es sich dann doch nahtlos in die Romane um den in Ystad tätigen – inzwischen muss gesagt werden „tätig gewesenen“- Kommissar ein. Es ist ein „Wallander“ wie wir ihn aus mehr als 10 anderen Romanen und etlichen Kurzgeschichten kennen: nicht ganz einfach im Umgang mit Kollegen und Tochter, unzufrieden mit sich und der Welt.

Es ist keine große Story und ein schmales Buch. Dennoch, es komplettiert das Leben Wallanders – und sollte seinen Fans gefallen.

Und nun können wir wohl endgültig Abschied nehmen von Kurt Wallander, denn sein Schöpfer sagt, dass es nichts mehr von ihm gebe, dass noch als Buch erscheinen könnte.

——————————————————————————————————-

Erschienen 2004 in niederländischer Übersetzung, 2013 in Schweden, Titel: Handen, dt.2013 (Übersetzung: Wolfgang Butt)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s