Åke Edwardson: Die Rache des Chamäleons

Prolog-artiges erstes Kapitel kursiv gedruckt. Wirr kein Komma wenig Punkte. Irgendwo an Spaniens Küste heiße Ware Waffen werden angeliefert. Ein Empfänger läuft weg Kisten explodieren. ………………………………

P1000113

Jahre später holt den  scheinbar braven Stockholmer Familienvater – kreativer Werbemensch, obere Mittelschicht, Frau, zwei Kinder – die Vergangenheit wieder ein. Eine Nachricht aus dem Off. Absender zunächst unbekannt. Aber die Nachricht zeigt Wirkung, sie ist explosiv. Es ist eine Rechnung offen. Der Schwede soll zahlen. Wie? Wo? An wen?

Åke Edwardson erzählt in kurzen Sätzen. Bringt zwar Dynamik, jedoch wenig Spannung in den Ablauf.

Beabsichtigt undurchsichtig ist der Plot, denn nicht nur ein Chamäleon agiert, es ist vielmehr eine Welt von Individuen, die in sich Vergangenheit und Gegenwart durch starke Wechselfähigkeit von Freund zu Feind und umgekehrt auszeichnen. Und mittendrin Svante, der jetzt Peter heißt, einst Waffenschmuggler, dann erfolgreicher Werbefuzzi und nun? Freund oder Feind von Feind oder Freund? Man erkennt: recht verworren das Ganze, genannt Thriller, einer der gemäßigten Art ohne großes Showdown, verläuft sich zum Ende sanft wie eine Welle am flachen Strand.

________________________________________________________

Originaltitel: Möt mig i Estepona, Schweden 2011, dt. 2013 (Übersetzung: Angelika Kutsch)

_________________________________________________________

Diese Rezension wurde zuerst veröffentlicht am 30.01.2013 auf http://philipp1112.wordpress.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s